Kategorie: News

Kinder und Erwachsene hatten in Judenburg ausreichend Gelegenheit, auf dem Hauptplatz in das neue Jahr zu rutschen.

Genügend Zeit, um sich auf den Übergang von 2017 auf 2018 einstellen zu können: Der Jahreswechsel hat in Judenburg schon am 30.Dezember mit dem Bauernsilvester begonnen. Und die Szenewirte haben einerseits mit „Liveacts“ ihre Gäste überrascht, andererseits mit Schmankerln zum Schmausen verführt.

Doch nicht nur die Erwachsenen hatten ihr Vergnügen: Am Silvestertag, dem 31.Dezember, verließ Markus Wascher sein „Zirbelix“-Kinderparadies, um mit den Kleinen den Jahreswechsel auf dem Hauptplatz zu feiern. Außer gute Laune hatte er noch etwas anderes mitgebracht, das aus seinem Backofen stammte: 200 ofenfrische Mini-Schweinchen verteilte Wascher an die jungen Gäste. Außerdem verstand er es, die Kinder zum Tanzen zu animieren. Den Kleinen machten die rhythmischen Bewegungen sichtlich Spaß, denn es gab dazu nicht nur „Musik aus der Dose“, sondern auch von den „3colors – The BAND for TANZMSUIK“. Dieses Trio, bestehend aus Markus, Patrick und Günther, hielt nach dem Ende der Kinderparty bis weit nach Mitternacht die Erwachsenen ebenfalls bei Laune. „Unter dem Sternenturm war es heuer auch deswegen so lustig, weil die angenehmen Temperaturen niemand zum vorzeitigen Heimgehen bewegten“, so ein Besucher des Silvester-Spektakels.

Obersteirische Nachrichten am 11.01.2018 von GERTRUDE OBLAK

Bilder von der Silvesterparty